Natia Parjanadze

Natia Parjanadze

Gast

wurde 1975 in Tiflis geboren und studierte an der Shota Rustaveli Universität Theater und Film. Sie begann 1998 mit Schauspiel. Ihre ersten Arbeiten waren „Otari“ von David Sakvarelidze im Basement Theater , „Three plays“ von Lela Chincharauli im Freedom Theatre, „Chitina“ von David Sakvarelidze im Kote Marjanishvili State Academic Drama Theatre. 2003 wechselte sie zum Tumanishvili Film Actors Theatre und nahm an den Performances „Hero“ von Zura Getsadze, „Tartuffe“ von David Sakvarelidze, „The house of Bernarda Alba“ von Nana Kvaskhvadze, „7 plays“ von Zura Getsadze, „Orchestra“ von Levan Luarsabishvili und „Animal farm“ von Guy Masterson teil. Sie war zudem Teil des internationalen Theaterprojekts „Petite petite“, das durch Europa tourte und war beim Edinburgh Fringe Festival. Sie spielte in der Inszenierung „Marie Antoinette“, geschrieben von Lasha Bugadze und inszeniert von David Sakvarelidze in dem Kote Marjanishvili State Academic Drama Theatre. 

Seit 2014 ist sie Teil der Fernsehshow „My wife’s girlfriend“. Jüngst hat sie den Kurzfilm „Struck by lightning“ abgedreht.

Natia Parjanadze

Produktionen:

Radio Universe