Xabisolethu Zweni

Xabisolethu Zweni

Regie

In seiner "Peer" auch bekannt als Xabiso oder "X" oder "The son of theater" wurde am 12. Dezember 1986 in einer kleinen Stadt namens Somerset östlich im Eastern Cape in der süfafrikanischen Republik geboren. Xabiso Zweni ist Autor von Stücken, Schauspieler und Regisseur, der sich für folgende "Hits" verantwortlich zeichnete: Sophia is Gone, From Korsten with Love, For Two, Ghost of Glenmore. All diese Stücke kamen im Port Elizabeth Opera House auf die Bühne und wurden auch an vielen anderen Aufführungsorten gezeigt. Er arbeitete mit der weltbekannten TV-Legende Nomhle Nkonyeni und co-inszenierte mit ihr eine Produktion mit dem Titel "The Truck Driver" für das Hauptprogramm des National Arts Festival 2013. Er war Teil der PACEC (Performing Arts Company of the Eastern Cape). Er verdient sein Geld mit Wirtschaftstheater für Firmen wie GM (General Motors), Transnet, VW (Volkswagen), SAB (South African Breweries) NedBank, MW Wheels und er übernimmt Auftragsarbeiten für Bildungs-Puppenshows des Bildungsministeriums zum Thema HIV / AIDS. Vor kurzem hat er bei der AIP (Association of Independent Publishers) in Johannesburg eine Produktion mit dem Titel The Forgotten People durchgeführt. Er realisierte als Regisseur auch das umstrittene Stück "Dinner with Bantu" von Xolisa Ngubelanga, das auf dem Market Theatre Lab Community Festival aufgeführt wurde und im Jahr 2014 beim National Arts Festival zu Gast war. Er wird als Schauspieler in der Mult South African Film and Television Awards gefeatured und ist Africa Movie Academy Award Gewinner Film Of Good Report.

Xabisolethu Zweni

Produktionen:

Hans im Glück