v.l.n.r.: Dominik Bliefert, Ben Knop

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Saskia Boden-Dilling als Winnie, Dominik Bliefert als David, Ben Knop als Rave, Jürgen Helmut Keuchel als Colin

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Anna Rausch als Nicki, Camil Morariu als John, Metin Turan als Mark, Harwin Kravitz als Alex

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Harwin Kravitz als Alex, Anna Rausch als Nicki

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Camil Morariu als John, Harwin Kravitz als Alex, Metin Turan als Mark

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Jürgen Helmut Keuchel als Colin, Saskia Boden-Dilling als Winnie, Daniel Sempf als Doyle

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Harwin Kravitz als Alex, Anna Rausch als Nicki, Camil Morariu als John, Metin Turan als Mark

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Metin Turan als Mark, Anna Rausch als Nicki, Camil Morariu als John, Harwin Kravitz als Alex, Lisa Grosche als Paula

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Lisa Grosche als Paula, Dominik Bliefert als David

© Jan Bosch

Daniel Sempf als Doyle

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Saskia Boden-Dilling als Winnie, Jürgen Helmut Keuchel als Colin

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Saskia Boden-Dilling als Winnie, Jürgen Helmut Keuchel als Colin

© Jan Bosch

Lisa Grosche als Paula

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Dominik Bliefert, Ben Knop

© Jan Bosch
 

Eine Komödie mit Musik über die Zugehörigkeit zur Unzugehörigkeit.

Ab jetzt zusammen!

/Uraufführung
 

1984. Generalstreik der Bergarbeiter in Großbritannien: Die Regierung droht, tausende Stellen abzubauen. Eine Gruppe junger Aktivist*innen will die Streikenden unterstützen und gründet den Verein „Lesben und Schwule für die Bergarbeiter“. Ihre Spendenaktionen werden zu einem existenziellen Beitrag für den Arbeitskampf. Als diese so unterschiedlichen Gruppen sich das erste Mal begegnen, beginnt ein beeindruckendes Kapitel der Annäherung. Durch Freundschaft, Respekt und ein tiefes Verständnis entsteht eine Kraft, die schließlich die bisher unumstößlich scheinende Realität verändert.

Ein Abend für alle Menschen ab 13 Jahren, die Musik, Kohleruß und Tanz mögen und denen Solidarität wichtig ist. Eine Geschichte über die Chance, Vorurteile aufzugeben und über die Gewissheit, dass ein gemeinsames WIR möglich ist, egal in welcher Realität wir zu verharren scheinen


*In einer eigenen Fassung des HLTM.

Ort:

Erwin-Piscator-Haus

Premiere:

Samstag, 15.02.2020

Direction: Carola Unser
Stage & costumes: Anna Dischkow-Braml
Musical shipment: Christian Keul
Choreography: Sophia Guttenhöfer
Dramaturgy: Lotta Seifert
Theatre pedagogy: Michael Pietsch
Direction assistance: Vivien Janke
Prompting: Silke Knauff
Band: Sven Demandt, Christian Keul, Burkhard Mayer
Choir: Doris Betz, Petra Bremer, Sabina Kaiser, Karin Klein, Martin Künstler, Hanne Rinke, Kaya Mogge, Björn Struckmeier

Es spielen:

WinnieSaskia Boden-Dilling
MarkMetin Turan
PaulaLisa Grosche
DavidDominik Bliefert
ColinJürgen Helmut Keuchel
NickiAnna Rausch
RaveBen Knop
JohnCamil Morariu
AlexHarwin Kravitz
DoyleDaniel Sempf
Tante LouAnneli von Lieres

Lehrplanrelevante Informationen
 

Nächste Termine:

Alle anzeigen
  • Mi, 08.04.2020, 19.30
  • Di, 21.04.2020, 19.30 Karten
  • Mi, 29.04.2020, 19.30, Gastspiel
  • Mi, 20.05.2020, 19.30 Karten
 
Mittwoch

08.04.

19.3021.50
Dienstag

21.04.

19.3021.50 Karten
GastspielMittwoch

29.04.

19.30
Mittwoch

20.05.

19.30 Karten
 

 

keine weiteren
Termine
Alle anzeigen
  • Mi, 08.04.2020, 19.30
  • Di, 21.04.2020, 19.30 Karten
  • Mi, 29.04.2020, 19.30, Gastspiel
  • Mi, 20.05.2020, 19.30 Karten

We are not the same, but we are one.

Ab jetzt zusammen!