v.l.n.r.: Camil Morariu, Valentina Schüler, Bettina Schmidt, Anna Rausch, Jorien Gradenwitz, Sven Brormann

© Jan Bosch

v.l.n.r.: Camil Morariu, Valentina Schüler, Bettina Schmidt, Anna Rausch, Jorien Gradenwitz, Sven Brormann

© Jan Bosch
 

Anton Tschechow

Der Kirschgarten

 

Ein russisches Landgut, umgeben von einem wunderschönen Kirschgarten, aber leider hoch verschuldet: höchste Zeit also für Anja, die Tochter der Gutsbesitzerin, ihre Mutter endlich aus Paris zurückzuholen. Denn irgendetwas muss passieren. Der Kaufmann Lopachin schlägt vor, auf dem Grundstück Ferienhäuser aufzustellen und sie an Sommergäste zu vermieten. Voraussetzung dafür wäre aber, den Kirschgarten abzuholzen.

Eine Familie und eine ganze Gesellschaft an der Schwelle zwischen guter alter Zeit und Innovation und Erneuerung. An welchen Kirschgärten halten wir aus Nostalgie fest oder wo sind wir für neue Ideen gegen inneren und äußeren Bankrott offen? Transit ist immer etwas Unsicheres, aber mit Tschechow auch voller Leben: komisch und tragisch zugleich.

Für alle Menschen ab 15 Jahren, die eine russische Seele in sich haben, die geistreichen Humor am Rande des Abgrunds schätzen, für alle, die an das Alte glauben und trotzdem neues wollen, für Gartenfreund*innen und Landgutbesitzer*innen und nicht zuletzt für alle, die Zukunft positiv mitgestalten wollen.


Hier geht es zur Materialmappe.

 

Nächste Termine:

Alle anzeigen
  • Do, 27.06.2019, 19.30 Karten
 
Donnerstag

27.06.

19.30 Karten
 

 

keine weiteren
Termine
Alle anzeigen
  • Do, 27.06.2019, 19.30 Karten