Maja Nielsen

Feldpost für Pauline

 

Mit hundert Jahren Verspätung kommt ein Brief aus Verdun bei der 14-jährigen Pauline an. Absender ist ein gewisser Wilhelm. Aber wer ist Wilhelm und warum ist der Brief an sie adressiert? Bald stellt sich heraus, dass der Brief eigentlich an die Mutter ihrer 95-jährigen Oma gerichtet ist, die ebenfalls Pauline hieß. Im Altersheim erfährt Pauline die unglaubliche Geschichte der anderen Pauline, eine Geschichte über eine große Liebe in einer schrecklichen Zeit.

Für alle Menschen ab 12 Jahren und speziell für Schulen ab Klasse 6, die sich 100 Jahre nach dem 1. Weltkrieg von Mitmenschlichkeit und Liebe in einer Zeit der Zerstörung erzählen lassen wollen, für alle, die Gespräche zwischen Generationen schätzen und für alle, die sich Geschichte erschließen wollen.


Mit dieser szenischen Lesung kommen wir gerne in Ihre Schule! 

Ort:

Klassenzimmer