v.l.n.r.: Simon Olubowale, Valentina Schüler

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Camil Morariu, Ben Knop, Daniel Sempf, Simon Olubowale, Jürgen Helmut Keuchel, Valentina Schüler, Franziska Knetsch

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Simon Olubowale, Valentina Schüler

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Camil Morariu, Valentina Schüler, Franziska
Knetsch, Daniel Sempf, Jürgen Helmut Keuchel, Ben Knop, Simon Olubowale

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Valentina Schüler, Jürgen Helmut Keuchel

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Simon Olubowale, Camil Morariu, Daniel Sempf, Jürgen Helmut Keuchel, Ben Knop, Franziska Knetsch, Valentina Schüler

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Valentina Schüler, Simon Olubowale

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Valentina Schüler, Simon Olubowale

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Simon Olubowale, Valentina Schüler

© Katrin Schander

Valentina Schüler

© Katrin Schander

Valentina Schüler

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Daniel Sempf, Franziska Knetsch, Valentina Schüler

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Simon Olubowale, Valentina Schüler

© Katrin Schander

Valentina Schüler

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Daniel Sempf, Valentina Schüler

© Katrin Schander

v.l.n.r.: Simon Olubowale, Valentina Schüler

© Katrin Schander
 

Astrid Lindgren

Ronja Räubertochter

 

Zunächst ist alles wie seit Jahrhunderten: Die Mattisräuber in der Mattisburg und die Donnerdrummeln von Borkaräubern am besten da, wo der Pfeffer wächst. In diesem Räuberidyll mit dem liebevollen, aber sturen Papa Mattis, der liebevollen, aber schlagfertigen Mutter Lovis, dem weisen Glatzen-Per und etlichen Räubern wächst die kleine Ronja auf.

Doch eines Tages trifft sie Birk Borkasohn, den Sprößling der verhassten Borkasippe. Sie werden Freunde, ja Geschwister, und läuten damit eine Zeitenwende ein: Sie beschließen, es besser zu machen als ihre Familien bislang. Das braucht viel Mut, Grips und Herz. Ronja lernt und lernt und lernt dazu und gibt alles, nur nie auf.

Der schwedische Kinderbuchklassiker auf der Bühne – über die wundervolle Ronja, ihre Freundschaft zu Birk, ihren ebenso wundervollen Sturkopp, der sogar den grimmigen Mattis bewegt, etwas besser zu machen – verspricht ein bezauberndes, poetisch-lebendiges Theatererlebnis mit A-Capella-Live-Musik, Räubergetümmel und Waldgeistereien.

Für alle Menschen ab 6 Jahren, für die ganze Familie und alle Schulen, für alle, die Weihnachtsmärchen lieben und mal wieder jemanden brauchen, der ihnen Mut macht.


Hier geht es zur Materialmappe zum Stück.
Hier geht es zur Inhaltsangabe in Einfacher Sprache.

Ort:

Erwin-Piscator-Haus

Premiere:

Sonntag, 11.11.2018

Regie: Carola Unser
Bühne & Kostüme: Gunna Meyer, Anna Dischkow
Musik: Katharina Hoffmann
Dramaturgie: Jürgen Sachs
Theaterpädagogik: Michael Pietsch, Juliane Nowak

Es spielen:

Jürgen Helmut Keuchel
Camil Morariu
Simon Olubowale
Daniel Sempf
Valentina Schüler
Ben Knop
Franziska Knetsch

Müssen denn alle draufgehen, ehe ihr zufrieden seid?
Gibt es denn keinen anderen Weg?

Ronja Räubertochter Ronja Räubertochter