Copyright: Angelina Dalinger

Copyright: Angelina Dalinger

Copyright: Angelina Dalinger

QR-Code zur App Artivive
 

VIDEOWALK VON THEATERLABOR INC.

WALKING ARTIST // ICH ICH ICH

HTT 2021 Analog / Digital

 

Die letzte Bastion der Kommunikation ist digital. Im pandemischen „Kontaktlos Kultur Modus“: Gehen als „Art Walk“ im öffentlichen Raum. Mittels der App Artivive kann sich der*die Zuschauer*in eigenständig die Stadt erschließen: Durch Interventionen wird die beschilderte Welt mit künstlerischen Inhalten ergänzt. Automaten stehen für technische Errungenschaften der Zivilisation und zeigen zugleich die Schwäche und Unvollkommenheit der Menschen auf. Zu funktionieren und allen Regeln und Auflagen zu entsprechen fällt den meisten Menschen gerade jetzt in der Pandemie schwer. Schilder stehen für die vielen Regelwerke der modernen Gesellschaft und das Korsett, in dem wir uns täglich bewegen müssen. An definierten Orten kann mit Hilfe der App Artivive Begegnung kontaktlos stattfinden. Die Zuschauenden treffen dabei Entscheidungen über Anfangs- und Endpunkt der Strecke selbst. Die Art der Wahrnehmung verändert sich und der*die Zuschauer* in wird zum Walking Artist.

Wie das Ganze funktioniert: 
Installieren Sie die App Artivive. Diese finden Sie hier für Apple-Geräte und hier für Android

Auf der folgenden Karte sind 8 Punkte markiert, an denen interaktive ICH.ICH.ICH-Stationen angebracht sind. Der Fußweg dauert ca. 30 min, plus Ihre Zeit zum Schauen. Öffnen Sie die App und halten Sie Ihr Smartphone auf das Schild, es dauert ein bis zwei Sekunden, dann sehen Sie Personen und hören Texte. Schauen Sie sich bitte mit Ihrem Handy um: Oben, unten, zur Seite, gehen Sie weiter weg, gehen Sie näher ran - und achten Sie dabei bitte immer auf den Straßenverkehr. Das Schild sollte immer durch das Smartphone zu sehen sein. Wenn es nicht klappt, probieren Sie es noch einmal näher am Schild. Das Schild muss als Ganzes zu sehen sein.

Für die digitalen Angebote "Hineni", "A Room of Our Own", "Rage. A Tennis Western", "Wearing Heavy Boots" sowie für die Audio- und Videowalks im Stadtraum gibt es am Freitag, 25.06., um 17.00 Uhr ein digitales Nachgespräch via Zoom mit den Künstler*innen.

 

Zum Nachgespräch kommen Sie hier: https://zoom.us/j/93791576428?pwd=VGF1QUxxSGdkWXdCcUZkdE05bEYxQT09

Produktionsteam
Der künstlerische Ansatz von Theaterlabor INC. liegt in der Erforschung des Andersseins. Dabei wird mit performativen Mitteln gearbeitet. Theaternormen werden hinterfragt. Im Fokus steht die Suche nach den gesellschaftlichen Grenzen der Inklusion.

"Mithilfe des eigenen Smartphones im Marburger Stadtraum den Performer*innen des Darmstädter Theaterlabors INC folgen – eine von vielen kreativen Lösungen im Umgang mit den Coronaregelungen, die der Auswahlkommission gut gefallen haben." (Auswahlkommission Freie Szene)


Eine Kooperation mit der Lebenshilfe Dieburg.

Ort:

Marburg

Regie: Max Augenfeld, Nadja Soukup
Videos & Idee: Angelina Dalinger
Ausstattung: Corina Kriztian
Musik: Volker Kehl
Tanz & Choreografie: Simona Piroddi
Dramaturgie: Nadja Soukup
Mit: Max Ackfeld, Johannes C. Maier, Anna Preuß, Justus Schulz