Hinweise zu Ihrem Theaterbesuch in Zeiten der Corona

NEUES (Stand 19.10.2020)

Für die beiden nächsten Vorstellungen GLAUBE LIEBE HOFFNUNG (20.10.2020 & 02.11.2020) im Erwin-Piscator-Haus können wir aktuell maximal 100 Zuschauer*innen den Besuch ermöglichen. 

Dies gilt zunächst für zwei Wochen. Wir halten Sie auf dem Laufenden! 

ALLGEMEINE HINWEISE

Bitte tragen Sie Mund-Nasenschutz bis zu Ihrem Platz. Dort können Sie sie abnehmen. An diversen Stellen im Foyer des Theaters am Schwanhof sind Desinfektionsspender angebracht. Bitte beachten Sie die Abstandsmarkierungen und genießen Sie, wenn es das Wetter zulässt, die erweiterten Bänke outdoor. Bitte nehmen Sie Rücksicht un d halten Sie ausreichend Abstand.

PAUSEN

Die Stücke der ersten Runde sind alle ohne Pause konzipiert. Länge maximal: 1 Std. 40 Min. 

BELÜFTUNG

Die Lüftungen im Erwin-Piscator-Haus sowie im Theater am Schwanhof werden regelmäßig gewartet. Darüber hinaus wird vor und nach der Veranstaltung stoßgelüftet. Durch beständiges Belüften kann es kühler als sonst in den Sälen sein - bitte beachten Sie dies bei der Kleiderwahl. 

GARDEROBE

Leider können wir keine Garderobe anbieten.  Die Jacken müssen mit in den Saal genommen werden.  

BEWIRTUNG

Im Erwin-Piscator-Haus besteht die Möglichkeit ins Bottega zu gehen. Im Theater am Schwanhof werden wir ein ausgewähltes Getränkeangebot des TTZ bereithalten für die Vorstellungen DER SCHNAPS ERKENNT DIE TRAURIGKEIT. Bei den Vorstellungen im Mini Tasch können sich Zuschauer*innen etwas mitbringen. 

PLATZKAPAZITÄT
Im Erwin-Piscator-Haus: maximal 200 
Großes Tasch: maximal 48

Wir bieten Doppel - und Einzelplätze an, je nachdem kann die Gesamtzahl der Karten im Verkauf bzw. der Sitzplätze im Saal schwanken. Leider können wir größere Gruppen nicht zusammensetzen durch die sich dadurch immer wieder verändernden Abstände. Wir bitten um Verständnis an dieser Stelle.  

Wir funktionieren die Klassenzimmerstücke / mobilen Produktionen? 

Wir kommen auch weiterhin gerne zu Ihnen! Dafür haben wir unsere Stücke angepasst und auf Abstand inszeniert. Das heißt, der Abstand zu den Zuschauer*innen ist gewährleistet. Die Stücklänge war bereits vorher schon coronakonform (Stück für Menschen ab 3 Jahren ca. 30 Minuten, Klassenzimmerstück ca. 45 Min. ) Voraussetzungen für Schulen und Kindergärten sind u. a. Räume mit entsprechender Größe und die Möglichkeit zur guten Belüftung. Nähere Informationen hier: j.sachs@hltm.de  

 

TICKETS
Ihre Tickets erhalten Sie an der Theaterkasse in der Oberstadt (Neustadt 7), an den üblichen VVK-Stellen und online in unserem Webshop. Bitte bringen Sie Ihr Ticket – ausgedruckt oder auf Ihrem Mobiltelefon gut lesbar - mit. Bitte kaufen Sie pro
Person ein Ticket. Zwei Personen, die in einer Hausgemeinschaft leben, können Sitzplätze nebeneinander erhalten. Auf Wunsch können auch Personen aus zwei Hausständen direkt nebeneinander sitzen. Bitte geben Sie dies bei der Bestellung an. Die Tickets sind alle personalisiert, um im Verdachtsfall die Nachverfolgung der Infektionskette sicherstellen zu können. Deswegen bitten wir Sie darum, Ihren Namen, Ihre Telefonnummer sowie Ihre Adresse beim Kartenkauf anzugeben. Die Karten sind nicht übertragbar. Bitte halten Sie am Einlass auch ein Ausweisdokument bereit. 

Für die Kartenbuchung der mobilen Kindergartenproduktion wenden Sie sich bitte an Max Linzner (kindergartenstueck@hltm.de),  für Klassenzimmerstücke an Jürgen Sachs (j.sachs@hltm.de) und für die Buchung des Weihnachtsmärchens an Laura Merzmann (weihnachtsmärchen@hltm.de

Ein 100%tiger Infektionsschutz kann nicht gewährleistet werden. 

Wir bedanken uns herzlich für Ihr anhaltendes Interesse, Ihre Treue und Ihre Unterstützung. Wir freuen uns auf Sie!


Änderungen vorbehalten.