© Carsten Wackernagel
© Carsten Wackernagel
© Carsten Wackernagel
© Carsten Wackernagel
© Carsten Wackernagel
© Carsten Wackernagel
 

Twyla Zuschneid

Alles, was noch da ist. Eine Bewegungsstudie übers Abschiednehmen

 

„Letztlich ist alles, was noch da ist, schlichtweg das, was übrig geblieben ist“, schreibt Judith Schalansky. Schließlich ist niemals alles gleichzeitig da, immer gibt es Augenblicke des Verschwindens. Im Abschiednehmen werden wir dieser Momente gewahr. Wir verlassen jemanden, hinterlassen etwas, werden verlassen. Wie sieht die Motorik des Abschieds aus? Wie lösen wir uns und was bleibt zurück? ALLES, WAS NOCH DA IST untersucht die Bewegung in den großen und kleinen Abschieden.Die Performance läuft im Rahmen unserer HERZSTÜCK-Reihe. Schnell und schmutzig, frank und frei, schlicht und ergreifend. Mit viel Liebe, Schweiß und Herzblut zeigen Schauspieler*innen und Kreative des HLTM-Ensembles ihre HERZSTÜCKE.

Location:

Großes Tasch

Premiere:

Tuesday, 25.06.2019

Regie: Twyla Zuschneid
Mit: Anne Decker, Tjorven Laatz, Luise von Gierke, Simon Olubowale, Christian Simon