BAUCHLADEN MONOPOL

Das Jammermobil – Eine Hommage ans Jammern

 

Das Jammermobil – Eine Hommage ans Jammern“ macht Station in Marburg (eine Aktion & Performance von BAUCHLADEN MONOPOL)

BAUCHLADEN MONOPOL macht Jammern wieder salonfähig! Nicht das beiläufige, zerstörerische, anklagende Jammern – sondern ein persönliches, erleichterndes und stärkendes Jammern. Auf seiner Tour durch die Republik hält das JAMMERMOBIL an verschiedensten Orten und öffnet seine Türen. Passant*innen sind zu Privatsitzungen ins Innere des Mobils eingeladen sowie zu live dargebotenen Jammerpartituren und gemeinsamem Jammern. BAUCHLADEN MONOPOL jammert für und mit Menschen, fragt nach Ausdrucksweisen des Jammerns, Gründen von Missgefühlen, sowie regionalen Reizthemen und bietet Raum diese schriftlich, bildlich oder akustisch zu dokumentieren.

KOMMT - ÄCHZT, RAUNT, JAMMERT: aus vollem Herzen!

Eintritt frei!

www.bauchladenmonopol.art


Im Rahmen der Sommerstadt Marburg.

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien #TakeAction

Logo Sommerstadt Marburg

Idea & concept: Sophia Guttenhöfer, Carolin Christa
Performance: Carolin Christa, Sophia Guttenhöfer, Nina Schulz, Stephanie Gmelin, Karla Katja Leisen
Stage design: Karla Katja Leisen
Grafik: Atelier Löwentor
Dokumentation: Robert Paschmann
Vocalcoaching: Bettina Schulten
Clownscoaching: Heike Stock
Beratung, Produktion & PR: STÜCKLIESEL