© Felix Grünschloss
© Felix Grünschloss
© Felix Grünschloss
© Felix Grünschloss
 

Sergej Gößner

Die überraschend seltsamen Abenteuer des Robinson Crusoe

/Debut performance

KUSS - Theater sehen! Theater spielen!

 

Er ist der wohl berühmteste Schiffbrüchige der Welt: Robinson Crusoe!
Ein junger Mann zieht die Gefahren der Weltmeere einem sicheren und sterbenslangweiligen Mittelschichtsdasein vor und strandet als einziger Überlebender eines Schiffsunglücks auf einer einsamen Insel.
Autor Sergej Gößner hat eine ganz neue Version des beliebten Klassikers geschrieben, in der der Abenteurer Robinson nicht auf einer Insel, sondern im Großstadtdschungel gestrandet ist. Wie würde einer die Welt gestalten, der weiß, wie es sich anfühlt, am Rand der Gesellschaft zu leben?
Ein humorvolles Theaterstück für die ganze Familie, das einlädt, die Welt von morgen zu erträumen.


„Hier haust, umtost vom Verkehr und bedroht durch die mannigfachen Gefahren, der Aussteiger Robinson … Otto A. Thoß hat diese Anti-
Robinsonade mit komödiantischem Tempo inszeniert.“
(Die Rheinpfalz)

Badisches Staatstheater Karlsruhe

www.staatstheater.karlsruhe.de



Unter dem Motto „Das wäre mein KUSS gewesen“ zeigt das HLTM jeden Tag kleine Posts, Fotos und Videos rund um eingeladene Produktionen auf Facebook, Instagram und unserer Website. Hier seht ihr ein Video, das sich KUSS-Orgamitglied Norbert Ebel in Anlehnung an "Die überraschend seltsamen Abenteuer des Robinson Crusoe" für euch überlegt hat. #das_waere_mein_kuss_gewesen

Weitere Infos gibts hier

Location:

HLTM digital

Inszenierung: Otto A. Thoß
Bühne & Kostüme: Philipp Eckle
Sound-Design: Leif Weitzel

Acting:

Lodi Doumit
Constantin Petry