Anah Filou

Torten und Texte – Vol. 4 Letzte Chance

 

Eine Etappe ist geschafft. Die Recherche wird mit einem satten Komma versehen, die Gespräche mit der Stadt erstmal ausgesetzt, denn jetzt oh ja jetzt geht es ans Schreiben.

Aber eine letzte Chance gibt es noch, Anah Filou etwas mit auf den Weg zu geben.

Eine letzte Chance sei da noch, für Ihre Idee, beispielweise einer Basketballmannschaft als sprechender Chor im Setting einer Universitätsbibliothek oder eben doch lieber für den Monolog der Geschwister Grimm im urbanen Swimmingpool mit Tuba zu plädieren.

Eine letzte Chance ist da noch, sich für ein Geburtstagsstück einzusetzen, das vor allem - füllen Sie selbst ein… : z. B. lustig, tragisch, tratschig, trashig, aufklärerisch oder sehr sehr kurz - sein soll.

Kommen Sie, sagen Sie uns, was noch gesagt werden muss.

Gleichermaßen wird unsere Stadtschreiberin von ihrem letzten Monat berichten. Aber nur kurz. Denn Sie, ja, Sie alle sollen noch einmal zu Wort kommen.

Keine Sorge. Dazu muss man nicht immer die Stimme erheben.

Herzliche Einladung!

Kostenfreier Eintritt. Anmeldung bitte an intendanz@hltm.de.

-----------------

Die Autorin Anah Filou und Intendantin und Regisseurin Carola Unser arbeiten für „800 (DAS THEATERSTÜCK)“ zum zweiten Mal zusammen. In der Spielzeit 2018/2019 kam AM HAFEN MIT VOGEL für Menschen ab 7 am HLTM zur Uraufführung und wurde für den KinderStückePreis bei den Mülheimer Theatertagen 2020 nominiert. Dieses Mal entwickeln sie, basierend auf vielfältigen Recherche-Erlebnissen, ein Theaterereignis, das Geschichte, Menschen und Perspektiven der Stadt Marburg reflektiert und im besten Falle bestens unterhält.   

-----------------

Corona-Informationen: 

Für Indoor-Veranstaltungen gilt nach wie vor: Zum Zutritt benötigen wir bitte einen tagesaktuellen negativen Corona-Test, Ihren Nachweis über eine  vollständige Corona-Impfung (mindestens 2 Wochen nach der 2. Impfung) oder das Genesenen-Zertifikat. Das Tragen einer FFP2- oder OP-Maske ist Pflicht. Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen müssen die Masken die gesamte Zeit über getragen werden.


Eine Veranstaltung im Rahmen von Marburg800. Die Projektunterstützenden sind die Universitätsstadt Marburg, die Sparkasse Marburg-Biedenkopf sowie die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.