Von und mit: Der Botschafter*in für Kollaboration und Unsinniges Romy Lehmann

Watch me fail Vol. 9 - 18

 

Romy Lehmann* ist noch immer die Käptn*in der Odyssee durch die Zeitgeist-Strömungen der Millennials & unnötig ausgebreitete Privatismen.

Sie arbeitet weiter. Mit Robert. Oschmann.

An Mehrdimensionalität, dem Erscheinen an zwei Orten gleichzeitig, dem Mediator*innen betreuten Selbstgespräch & ja auch an dem Sixpack, denn das ist in allen möglichen Realitäten gut. So lange das Beamen nicht einen Durchbruch feiert, geht hier gar nix mehr schnell und schmutzig auch nicht. Wir sind langsam, geordnet, strukturiert & und sehr, sehr sauber.

Hoffnung:

Sich die Anwesenheit von Hoffnung nicht nur einzureden.

Garantien:

Noch mehr Musik(er*innen), noch mehr Zuschauer*innen, die nach der Show bleiben und tanzen, die eine Choreografie immer & immer wieder, geglückte Versuche einer Auffassung, Korrekturen jeglicher Fehlhaltungen. Wir sind einfach sehr überzeugend.

Risiken:

Romy Lehmann entdeckt, dass sie eine Kunstfigur hat.

Die ganze Chose endet mit betreutem Konsum liquider Substanzen, geilen Auftritten lokaler und eingeflogener DJane-Duo’s & erwünschtem Fehlverhalten.

Also PARTY!

PS: Jeden letzten Donnerstag im Monat um 21.33 Uhr.

Location:

Kleines Tasch

Botschafter*in für Kollaboration und Unsinniges: Romy Lehmann