Georg Büchner Woyzeck „Die ungehemmte Zusprache aus dem Publikum untermauerte, wie viel Anklang die Neuinterpretation fand. Was am Ende blieb, war keine Frage sondern eine Tatsache: Es ist viel möglich." (marburg.news, 18.02.2024) Nächste Termine: 27.02. (ausverkauft) | 26.03. | 16.04. & 17.04. Zum Ticketshop
Woyzeck
Katharina Cromme ILNUR ALBATROS (EIN NATURSCHAUSPIEL)/UA
Premiere: 02.03.2024
Nächste Termine: 03.03. | 24.03. | 06.04. Zum Ticketshop
Rebekka Kricheldorf Die Guten "Das Premierenpublikum [...] spendete minutenlangen stürmischen Applaus" (Oberhessische Presse)
Premiere: 10.02.2024
Nächste Termine: 05.03. & 27.03. Zum Ticketshop
Die Guten
Aglaja Veteranyi, in einer Bühnenfassung von Nino Haratischwili Warum das Kind in der Polenta kocht „Nino Haratischwili baut aus der Vorlage eine teils grelle Collage, die sowohl der Groteske einen Raum gibt als auch der Zartheit, der Verzweiflung und der Sehnsucht." (Hamburger Abendblatt, 04.02.2024) Nächste Termine in Marburg: 20.03. & 21.03.2024 Zum Ticketshop
Warum das Kind in der Polenta kocht
Kostenlos ins Theater Das HLTM-Kulturticket für Studierende der Philipps-Universität Marburg Alle Infos findet ihr hier
27. HESSISCHE KINDER- UND JUGENDTHEATERWOCHE IN MARBURG, 10.03.2024 - 16.03.2024 KUSS - THEATER SEHEN! THEATER SPIELEN! Hier gehts zum Ticketshop
KUSS - THEATER SEHEN! THEATER SPIELEN!
 

Nächste Termine:

 
 
February
 
Gastspiel
Thursday Th

29

09.0009.30
Lorenz Pauli & Kathrin Schärer Ottweiler

mutig, mutig

Zu Gast auf dem Festival SPIELSTARK für Menschen ab 3 Jahren
Gastspiel
Th

29

11.0011.30
Lorenz Pauli & Kathrin Schärer Ottweiler

mutig, mutig

Zu Gast auf dem Festival SPIELSTARK für Menschen ab 3 Jahren
Special
Th

29

21.3322.33
von und mit Romy Lehmann Großes Tasch

Watch me fail XX22 – Mal was ganz Besonderes

 
March
 
Premiere
Saturday Sa

02

15.00
Katharina Cromme Kleines Tasch

Ilnur Albatros (Ein Naturschauspiel)/UA

anschl. Premierenfeier für Menschen ab 6 Jahren
 
Sunday Su

03

15.00
Katharina Cromme Kleines Tasch

Ilnur Albatros (Ein Naturschauspiel)/UA

anschl. Publikumsgespräch für Menschen ab 6 Jahren
 

Aktuelles:

 

HLTM Podcast:
Folge 5: WOYZECK

Folge 5: WOYZECK
Alle Podcasts Abonnieren

Um unseren Podcast zu abonnieren, benötigen Sie Software, die Feedreader oder Aggregator genannt wird. Diese ist kostenlos im Internet erhältlich.

Woyzeck

Zum Stück

WOYZECK feierte Premiere am 17.02.2024 im Erwin-Piscator-Haus

WOYZECK ist in Bewegung. Zwischen Hauptmann rasieren und Erbsen essen, zwischen Dienen und Gehorchen wird Woyzeck zum Getriebenen. Die unausweichliche Spaltung zwischen Arm und Reich hat sich eingeschrieben in diesen Menschen und Körper, in dieses Leben. Immerzu muss er die Sätze der Anderen ertragen, Zuschreibungen, eine Sprache, die bestimmt und Gewalt ausübt … bis sich Woyzeck entscheiden muss zwischen all den Stimmen. Eine Inszenierung in der Regie von Eva Lange für alle Menschen ab 14 Jahren, die den Kampf des Einzelnen in und mit Gesellschaft nur allzu gut kennen.

Weitere Termine finden Sie hier

 

KUSS – THEATER SEHEN! THEATER SPIELEN! steht in den Startlöchern

Das Programm der Hessischen Kinder- und Jugendtheaterwoche ist online! Für die diesjährige Festivalausgabe hat sich das KUSS-Team durch Hessen, Deutschland und Europa geguckt und besonders schöne Stücke ausgewählt, um sie in Marburg zu präsentieren. 

Ab sofort können Sie das KUSS-Programm auf unserer Website einsehen. Hier finden Sie außerdem die PDF-Version der Programmbroschüre. 

Der Vorverkauf startet am 02.02.2024 um 10.00 Uhr. Karten erhalten Sie via Reservix-Ticketshop oder an unserer Theaterkasse. 

 

DIE GUTEN feiert Premiere am 10.02.2024

Die vier Kardinaltugenden Fortitudo (Tapferkeit), Justitia (Gerechtigkeit), Temperantia (Mäßigung) und Prudentia (Klugheit) treffen sich alle zehn Jahre zur Bestandsaufnahme des gesellschaftspolitischen Verhaltens. Wo Jahrtausende lang Hochmut, Habgier und Wollust bei den Menschen hoch im Kurs standen, ist endlich eine Zeitenwende gekommen! Die Gesellschaft prägen nun Nachhaltigkeit, Empathie und solidarisches Miteinander. Und eigentlich sollten doch jetzt alle zufrieden sein. Letztlich sieht es dann doch in dieser Gegenwart anders aus... 

DIE GUTEN von Rebekka Kricheldorf in der Regie von Angelika Zacek feiert am 10. Februar 2024 im Großen Tasch Premiere. Wir wünschen allen Beteiligten ein herzliches TOI TOI TOI. 

EINLADUNG ZU DEN LESSINGTAGEN IN HAMBURG mit WARUM DAS KIND IN DER POLENTA KOCHT

Die Lessingtage feiern ihr 15. Jubiläum. Unter dem Motto „Um alles in der Welt“ werden wieder viele verschiedene internationale künstlerische Perspektiven vorgestellt. Das HLTM zeigt dort am 3. und 4. Februar die deutsch-georgische Koproduktion WARUM DAS KIND IN DER POLENTA KOCHT. In Nino Haratischwilis Bühnenfassung von Aglaja Veteranyis Roman stehen Schauspielerinnen des Royal District Theatre in Tbilisi und des HLTM gemeinsam auf der Bühne. Auch in Marburg gibt es danach noch zwei Mal die Möglichkeit, die hochgelobte Inszenierung zu sehen: Am 20. und 21. März wird sie im Theater am Schwanhof gezeigt.

THERE’S MORE TO ME THAN WHAT YOU SEE

Im Jahr 2023 wurden unter diesem Titel Porträtfotografien und Interviews von Beschäftigten der Philipps-Universität Marburg in den Räumen der Hochschule ausgestellt. Diese Ausstellung wird nun im HLTM zum letzten Mal gezeigt und zum Dialoganlass genommen.

Der thematische Schwerpunkt der nicht sichtbaren Diversitätsmerkmale leitet über zum diesjährigen Special SPIEL 67 – NOTHING LEFT TO LOSE des HLTM. Hier stehen die Themen Altersarmut und Mutter*schaft im Zentrum. Die beiden Initiatorinnen der Projekte Katharina Völsch und Jorien Gradenwitz berichten, teilen ihre Erfahrungen rund um die beiden Projekte und laden Sie zum Gespräch ein.

Der Eintritt ist frei.

Spende für das Frauenhaus in Sfax

Bei unserer letzten Vorstellung in Marburg von SONGS OF PEACE AND HOPE konnten 1200 Euro für das Frauenhaus in Sfax gesammelt werden. Wir danken unserem wunderbaren Publikum! Sfax ist eine der sieben Partnerstädte Marburgs. Das Geld geht an den Freundeskreis Marburg-Sfax e.V., der es an Prof. Ouali in Sfax weiterleitet.

Weitere Spenden sind hier möglich:
Konto: Freundeskreis Marburg-Sfax
Betreff: Frauenhaus Sfax
IBAN: DE 35 5335 0000 0000 1005 10

Letzte Chance! Die Bremer Stadtmusikant*innen in Marburg

Am 16.12. gibt es die letze Chance das Familienstück DIE BREMER STADTMUSIKANT*INNEN im Erwin-Piscator-Haus zu sehen und Esel, Hund, Katze und Hahn bei ihrer aufregenden Reise zu beobachten und bei ihren Abenteuern mitzufiebern.

Von ihren Besitzern aussortiert, fassen sie zusammen neuen Lebensmut und begeben sich mit dem Wunsch, Stadtmusikant*innen zu werden, auf in die ferne Stadt.

Die Vorstellungen beginnen um 15 Uhr und um 17 Uhr.

Hier geht es zum Ticketshop.

Wir suchen Theaterpat*innen!

Im Dezember startet das diesjährige Theaterpat*innen Projekt des HLTM und der Kulturloge Marburg. Das Projekt setzt sich für die kulturelle Teilhabe von Kindern an Theatererlebnissen ein. Die teilnehmenden Pat*innen übernehmen darin den Eintritt für ihr jeweiliges Patenkind.

In der Spielzeit 2023/2024 sind nun insgesamt sechs Termine zum gemeinsamen Kennenlernen und Theaterschauen geplant. Das erste Treffen findet am 02.12. statt. Zum Programm gehören unter anderem die Theaterstücke DIE BREMER STADTMUSIKANT*INNEN, ILNUR ALBATROSS und MOVE IT.

Zur Anmeldung und für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an Michael Pietsch unter m.pietsch@hltm.de

Vorverkaufsstart für DIE PRÄSIDENTINNEN - DAS SILVESTERSPECIAL am 13.11.2023

Der Vorverkauf für unserer SILVESTERSPECIAL startet am Montag, den 13.11.2023 um 10 Uhr! Wir laden euch herzlich ein, mit uns ins neue Jahr zu feiern mit Mitternachtswalzer, DJ Bella, gutem Essen, guten Getränken, kleinen Überraschungen und vergnüglicher Unterhaltung mit DIE PRÄSIDENTINNEN - DAS SILVESTERSPECIAL!

Karten erhaltet ihr online auf unserer Website, unserem Reservix-Ticketshop oder auch an unserer Theaterkasse in der Oberstadt. Dienstags und donnerstags selbstverständlich auch an unserer Afterwork-Kasse im Theater am Schwanhof von 16-18 Uhr.

Wir freuen uns auf euch!

NIEMALS VERGESSEN!

9./10.11.1938

Wir gedenken.

Jüdisches Leben gehört zu Deutschland.
Wir versprechen,
Antisemitismus,
Rassismus und Menschenhass

entschieden entgegenzutreten.

Überall und immer wieder.

Diese Geschichte darf sich nie wiederholen.

 

Ensemble:

 
Übersicht