von Heinrich Hoffmann

Struwwelpeter (Shockheaded Peter)

 

Wer kennt sie nicht, die schaurigen Geschichten des Struwwelpeters? Das Bilderbuch aus dem Jahr 1844 zeigt die drastisch überspitzten Folgen unvorsichtigen Verhaltens und vehementer Regeltreue. Die Junk-Oper wirft einen neuen Blick auf diesen Teil der Grusel- und Schauerliteratur. Mit viel schwarzem Humor und der Musik der Londoner Kultband The Tiger Lillies entstand ein morbid-absurdes Werk, das sich auf die Suche nach den Bereichen begibt, die jenseits der Vernunft im menschlichen Bewusstsein verborgen liegen. Kleine Widersetzungen werden plötzlich zu folgenreichen Grenzüberschreitungen, Figuren zu lebendigen Bildern, die schillernd die kleinen Anarchien und damit vielleicht auch möglichen Hoffnungen feiern. 

Für alle Menschen ab 14 Jahren, die unerschrocken in die glänzende Tiefe des menschlichen Seins blicken und dabei bestens musikalisch unterhalten werden wollen.

Ort:

Erwin-Piscator-Haus

Premiere:

Saturday, 18.02.2023

Regie: Eva Lange
Theaterpädagogik: Michael Pietsch

 

Nächste Termine:

Alle anzeigen
  • Sa, 18.02.2023, , Premiere
 
PremiereSaturday

18.02.

 

 

keine weiteren
Termine
Alle anzeigen
  • Sa, 18.02.2023, , Premiere