Bis bald! Bleiben Sie gesund. Liebes Publikum, aufgrund der neuesten Coronabestimmungen (geltend ab 01.12.2020) können wir leider bis auf Weiteres auch im Dezember nicht für Sie spielen. Weitere Informationen
Aktionstag Theater und Orchester am 30.11.2020 I miss you. Soviel ist klar. von 12 - 13 Uhr vor dem Theater am Schwanhof, vor dem Erwin-Piscator-Haus und der Theaterkasse in der Oberstadt Mehr Infos
 

Nächste Termine:

 
 
Dezember
 
Premiere
Dienstag Di

01

11.00
nach dem gleichnamigen Film von Václav Vorlíček & František Pavlíček Erwin-Piscator-Haus

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

für Menschen ab 6 Jahren
Unter Vorbehalt. Der Monatsplan Dezember wird aktuell überarbeitet.
Gastspiel
Di

01

11.0011.30
Lorenz Pauli & Kathrin Schärer Marburg

mutig, mutig

für Menschen ab 3 Jahren
Unter Vorbehalt. Der Monatsplan Dezember wird aktuell überarbeitet.
Gastspiel
Di

01

12.0012.45
Sibylle Berg Marburg

Mein ziemlich seltsamer Freund Walter

für Menschen ab 8 Jahren
Unter Vorbehalt. Der Monatsplan Dezember wird aktuell überarbeitet.
 
Di

01

18.0020.00
Corona-Hilfe-Netzwerk HLTM digital

Corona und Flucht

 
Mittwoch Mi

02

08.3009.30
nach dem gleichnamigen Film von Václav Vorlíček & František Pavlíček Erwin-Piscator-Haus

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

für Menschen ab 6 Jahren
Unter Vorbehalt. Der Monatsplan Dezember wird aktuell überarbeitet.
 

Aktuelles:

 

HLTM Podcast:
#32 – Neumondnacht – ein Hörspiel der Experimentierbande

#32 – Neumondnacht  – ein Hörspiel der Experimentierbande
Alle Podcasts Abonnieren

Um unseren Podcast zu abonnieren, benötigen Sie Software, die Feedreader oder Aggregator genannt wird. Diese ist kostenlos im Internet erhältlich.

Liebes Publikum,

aufgrund der neuesten Coronabestimmungen, geltend ab 01.12.2020, können wir leider bis auf Weiteres auch im Dezember nicht für Sie spielen. 

Bleiben Sie gesund, passen Sie auf sich auf. Wir hoffen, wir sehen uns bald wieder. In der Stadt, im Theater. 

Ihr HLTM 

#WIRSINDDA! Plakat-Aktion und Liebesbrief-Lesung im Rahmen des Aktionstags Theater und Orchester

Am 30. November organisierten Theater und Orchester bundesweit einen gemeinsamen Aktionstag. Das HLTM las im Zuge dessen von 12 bis 13 Uhr Liebesbriefe, die wir in den letzten Monaten erhalten haben, aus dem Theater am Schwanhof, dem EPH und der Theaterkasse in der Oberstadt, herausgeschallt ins Freie. 

In den Briefen heißt es: „I miss you. So viel ist klar.“, „Die Verbindung reißt nicht ab“ oder auch „Mein Herz sehnt sich nach dir.“ Zuschauer*innen und auch Mitarbeiter*innen von uns haben diese Liebesbriefe geschrieben. An ihr Theater. Voller Liebe, und Sehnsucht. Vorgelesen von Spieler*innen und den Intendant*innen Eva Lange und Carola Unser. Und wir haben geantwortet, mit eigenen Briefen.  Neben den Lesungen in den einzelnen Spielstätten schrien wir auch visuell mit großen, pinken Plakaten und Zitaten aus den Briefen ein bisschen Liebe in die Stadt. Die Botschaft: Wir wir sind da. Wir vermissen euch auch. Und wie im Liebesbrief einer Zuschauerin: „Die Verbindung reißt nicht ab.“ 

Alle Liebesbriefe könnt ihr hier nachlesen. 

Mehr erfahren

Absolvent*innenvorsprechen des Abschlussjahrgangs Schauspiel 2021 der Kunstuniversität Graz

Mit diesem Vorsprechen stellt sich der 4. Jahrgang der Schauspielstudierenden der Kunstuniversität Graz vor. Wie jedes Jahr präsentieren sich die angehenden Schauspieler*innen einem professionellen Publikum mit ausgewählten Monologen und Szenen, bevor es dann zu weiteren Vorsprechen an den verschiedensten Theatern geht. 

Neben dem Schauspielstudio Marburg stellt sich der gesamte Jahrgang ein erstes Mal in Marburg vor, bevor es ein weiteres AVO in Graz am 28.10. um 11.00 Uhr geben wird (Anmeldung hierfür bitte an uta.marong@kug.ac.at).

Corona & Theater (Stand 20.10.2020)

Für die beiden nächsten Vorstellungen GLAUBE LIEBE HOFFNUNG (20.10.2020 & 02.11.2020) im Erwin-Piscator-Haus können wir aktuell maximal 100 Zuschauer*innen den Besuch ermöglichen. 

Es gilt durchgehend die Maskenpflicht. Bitte behalten Sie Ihre Maske auch am Platz auf. 

Dies gilt zunächst für zwei Wochen. Wir halten Sie auf dem Laufenden! 

Alle weiteren Hinweise finden Sie auch hier

Beirut, no show tonight

„Wir haben Menschen verloren, wir haben unser Zuhause verloren, wir haben Nachbarschaften verloren. Hier versagt uns die Sprache. Dies ist die Zeit, um aktiv zu sein, etwas zu unternehmen. Aber es kann nicht(s) auf der Bühne stattfinden."

„Beirut, No Show Tonight“ ist eine Performance, die nicht stattfinden wird." Es wird nichts passieren. Kurz nach der Explosion, die die Stadt Beirut am 4. August 2020 erschütterte, versuchen so viele von uns, auf jede erdenkliche Weise zu helfen.

Aus diesem Grund laden wir Sie ein, Tickets für diese Aufführung zu kaufen, die nicht stattfinden wird. Der Erlös erworbener Karten geht an Theaterpraktiker*innen im Libanon, die verletzt wurden, die ihre Häuser verloren haben, unterstützt Theaterkollektive und beschädigte Theaterstätten.

Heute: Oper!

Die international erfolgreiche Mezzosopranistin Marie-Luise Dreßen und die Pianistin Sung-Ah Park laden zu einer musikalischen Reise durch die unter-schiedlichen Epochen der Oper ein. Von Purcell bis Bizet, von der Klassik bis in die Moderne geben sie einen Einblick in den Opernkosmos und zeigen innerhalb eines Konzertabends die große Bandbreite dieses Genres.

Diese musikalische Reise durch die Welt findet am 24.10 um 19.30 im Großen Tasch statt.

Cabaret

Ladies and gents, mesdames et monsieur, leave your troubles outside!

Die musikalische Produktion CABARET geht in die dritte Runde und läuft ab dem 16. Oktober wieder im Erwin-Piscator-Haus.

Kommen Sie mit unseren Schauspieler*innen und Musiker*innen nach Berlin in die Zeit der goldenen Zwanzigern. Eine Zeit des glamourösen Lebens, wilder, progressiver Beziehungsformen, glitzernder Biografien – eine pulsierende Stadt voller Weltoffenheit, Toleranz und Freiheit. Doch Wirtschaftskrise und Arbeitslosigkeit verlangen ihren Tribut, Nazideutschland ist im Anmarsch.

Wir wünschen allen Menschen ab 14 Jahren, die kommen, ein herzliches Willkommen, Bienvenue, Welcome im CABARET!

 

Wir feiern Eröffnung!

Am 18.09.2020 Abend starteten wir mit unserem Premierenreigen: GLAUBE LIEBE HOFFNUNG in der Regie von Eva Lange eröffnete die Spielzeit mit einem Klassiker der Weltliteratur. Am 19.09.2020 freuen wir uns auf die Premiere des Figurentheaterstücks MUTIG, MUTIG, bevor wir in der kommenden Woche die Premieren des Klassenzimmerstücks MEIN ZIEMLICH SELTSAMER FREUND WALTER und der Uraufführung DER SCHNAPS ERKENNT DIE TRAURIGKEIT feiern. 

TORTEN UND TEXTE – VOL. 1 mit Anah Filou

Die Wiener Autorin Anah Filou schreibt zum 800.  Geburtstag Marburgs ein eigenes Stück.

Drei Monate wird Anah Filou in Marburg sein, um zu recherchieren, Menschen kennenzulernen und daraus ein Theaterwerk zu schaffen, das alle Marburger*innen dazu einlädt, ihre Stadt zu erinnern, zu erleben und zu erfinden .

Der Startschuss für die allererste Stadtschreiberin Marburg findet am 15. September 2020 im Theater am Schwanhof statt.

Sie lädt Expert*innen, Bürger*innen und jeden der Lust hat zu einer Gesprächsveranstaltung ein.

Wen muss Anah Filou treffen? In welche Vorlesung muss sie gehen? Welches Museum besuchen? An welcher Chorprobe teilhaben?

Anmeldung bis zum 10.09.2020 per Mail an intendanz@hltm.de

Wir sind wieder da, freuen uns auf die Spielzeit 2020/2021 und begrüßen unsere neuen Kolleg*innen!

Wir freuen uns wahnsinnig auf die Zusammenarbeit! 

Ein herzliches Hallo geht an unser neues Schauspielstudio Marburg, bestehend aus Patrick Bimazubute, Fanny Holzer, Ioana Nitulescu und Mia Wiederstein. Außerdem begrüßen wir Charlotte Ronas, die Sie direkt in unserem Eröffnungsstück GLAUBE LIEBE HOFFNUNG sehen können, Steff Hans, unseren neuen Technischen Leiter, Jasmin Münch (Leiterin Künstlerisches Betriebsbüro), Lena Carle und Petra Thöring (Dramaturgie), Thessa Elisabeth Wähmann und Nathalie Glasow (Regieassistenz), Sophia Betz und Anna Peineke (FSJ Kultur), Giuseppina Ruggiero und Doris Pielasch, unsere neuen Gesichter in der Theaterkasse sowie Dennis Wießner und Tim Lemmrich, neu im Beleuchtungsteam. 

 

Ensemble:

 
Übersicht