Anah Filou AM HAFEN MIT VOGEL/UA nominiert für die „KinderStücke 2020“ bei den 45. Mülheimer Theatertagen
AM HAFEN MIT VOGEL/UA
In einer eigenen Fassung des HLTM Ab jetzt zusammen!/UA eine Komödie mit Musik über die Zugehörigkeit zur Unzugehörigkeit
Premiere: 15.02.2020
Tickets
Ab jetzt zusammen!/UA
25 Jahre KUSS KUSS – THEATER SEHEN! THEATER SPIELEN! 25. Hessische Kinder- und Jugendtheaterwoche 22. - 28. März 2020
KUSS – THEATER SEHEN! THEATER SPIELEN!
Carl Zuckmayer Der Hauptmann von Köpenick Nächste Vorstellung: 20.02.2020 Tickets
Der Hauptmann von Köpenick
 

Nächste Termine:

 
 
Februar
 
 
Mittwoch Mi

19

11.0012.00
Anne Frank Mini Tasch

Das Tagebuch der Anne Frank

für Menschen ab 12 Jahren
 
Donnerstag Do

20

09.35
Finegan Kruckemeyer Ehringshausen

Der Junge mit dem längsten Schatten

für Menschen ab 8 Jahren
 
Do

20

10.00
PINSKER+BERNHARDT Kleines Tasch

Blutige Anfänger*innen/UA

Die Vorstellung muss leider entfallen. für Menschen ab 7 Jahren
Gastspiel
Do

20

11.20
Karen Köhler Grünberg

Deine Helden - Meine Träume

für Menschen ab 12 Jahren
Gastspiel
Do

20

11.25
Finegan Kruckemeyer Ehringshausen

Der Junge mit dem längsten Schatten

für Menschen ab 8 Jahren
 

Aktuelles:

 

HLTM Podcast:
#07 – Unterwegs im Theater am Schwanhof

#07 – Unterwegs im Theater am Schwanhof
Alle Podcasts Abonnieren

Um unseren Podcast zu abonnieren, benötigen Sie Software, die Feedreader oder Aggregator genannt wird. Diese ist kostenlos im Internet erhältlich.

AM HAFEN MIT VOGEL/UA von Anah Filou nominiert für die „KinderStücke 2020“ bei den 45. Mülheimer Theatertagen

Das Auswahlgremium der 45. Mülheimer Theatertage hat mit der Uraufführung AM HAFEN MIT VOGEL von Autorin Anah Filou eine Inszenierung des Hessischen Landestheaters Marburg in der Regie von Intendantin Carola Unser für die „KinderStücke 2020“ nominiert. Mit der Nominierung geht eine Einladung zu den Mülheimer Theatertagen einher. Die „KinderStücke 2020“ finden vom 25. bis zum 29. Mai statt.

Der Mülheimer KinderStückePreis wird von einer dreiköpfigen Jury aus Kritiker*innen und Theaterschaffenden an die Autor*innenschaft des Stücks vergeben und ist mit 15.000 Euro dotiert.

KUSS-Vorverkaufsstart am 05.02.2020 um 15.00 Uhr im Erwin-Piscator-Haus!

Am 5. Februar um 15.00 Uhr startet der Vorverkauf für das 25-jährige Jubiläum der Hessischen Kinder- und Jugendtheaterwoche KUSS - THEATER SEHEN! THEATER SPIELEN! im Erwin-Piscator-Haus. Vom 22. bis 28. März können Sie wieder fast 20 regionale, nationale sowie internationale Stücke im Theater am Schwanhof erleben. 

Das komplette Programm finden Sie hier. 

KUSS – THEATER SEHEN! THEATER SPIELEN!

KUSS wird 25! Und das Programm der Hessischen Kinder- und Jugendtheaterwoche ist online. Für die diesjährige Festivalausgabe hat sich das KUSS-Team durch Hessen, Deutschland und Europa geguckt und besonders schöne Stücke ausgewählt, um sie in Marburg zu präsentieren. 

Ab sofort können Sie hier das KUSS-Programm zu unserer Jubiläumsausgabe studieren. 

Und hier finden Sie die PDF-Version der Programmbroschüre. 

 

Statist*innen gesucht!

Das HLTM sucht für die OPEN-AIR-PRODUKTION auf der Schlossparkbühne HAIR Statist*innen, die Lust auf Tanz und Bewegung haben.  Grundkenntnisse Tanz sind erwünscht.

Ein CASTING WORKSHOP findet am Sonntag, den 09.02.2020, von 14.00-18.00 Uhr im Theater am Schwanhof statt. 

Bitte melden Sie sich unter intendanz@hltm.de an.

Weitere Infos zu Proben- und Aufführungszeiten gibts hier

Theaterkasse zieht in die Oberstadt

Die Theaterkasse des HLTM zieht zum 02. März 2020 in die Oberstadt (Neustadt 7). Bis zum 29.02.2020 sind wir noch an der Kasse im Erwin-Piscator-Haus für Sie da. Kommen Sie uns besuchen, halten Sie ein Pläuschchen mit uns – wir informieren Sie gern über unsere neuesten Produktionen und Angebote.

Öffnungszeiten Theaterkasse: Mo bis Fr: 09.00-12.30 Uhr und 15.00–18.30 Uhr, Sa: 09.00–12.30 Uhr, E-Mail: kasse@hltm.de, Telefon: 0 64 21. 25 60 8

Alternativ erhalten Sie aber auch in Zukunft Ihre Karten bei Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH im Erwin-Piscator-Haus und bei allen weiteren VVK-Stellen.

AB JETZT ZUSAMMEN! Eine Komödie mit Musik über die Zugehörigkeit zur Unzugehörigkeit

Die Uraufführung feiert am 15.02.2020 Premiere in der Regie von Intendantin Carola Unser im Erwin-Piscator-Haus.  

Ein Abend für alle Menschen ab 13 Jahren, die Musik, Kohleruß und Tanz mögen und denen Solidarität wichtig ist. Eine Geschichte über die Chance, Vorurteile aufzugeben und über die Gewissheit, dass ein gemeinsames WIR möglich ist, egal in welcher Realität wir zu verharren scheinen

Im Anschluss an die Premiere feiern wir!  Und zwar im 80s-Style. Egal ob Pop, Rock, Disco oder Punk, wir tauchen in die Tiefendes 80s-Trash mit Schulterpolstern, Trainingsanzug und Vokuhila - alles ist erlaubt, schön schräg und hauptsache übertrieben. 

Mehr erfahren

Hallo ich bin der Raum! - Premiere: BLUTIGE ANFÄNGER*INNEN am 18.01.2020

Einmal pro Spielzeit laden wir eine freie (Performance-) Gruppe ein, die bei uns als ARTISTS In RESIDENCE arbeitet und für das HLTM eine Inszenierung erarbeitet. In dieser Spielzeit ist das Performanceduo PINSKER+BERNHARDT bei uns zu Gast. 

In BLUTIGE ANFÄNGER*INNEN wagen sich sieben Menschen in den wirren Dschungel einer Idee, die die Menschheit schon eine ganze lange Weile beschäftigt: das Begehren. Anschmachten, Fan sein, heimlich für jemanden schwärmen oder ganz plötzlich etwas großartig finden – eine szenische Collage mit einem Raum, der sprechen kann, einer Band, die keine Lust mehr auf schlechte Lovesongs hat und einem ganz gewöhnlichen Objekt, das eine*n hervorragende*n Liebespartner*in abgibt.

Beleuchter*in gesucht!

Wir suchen nach einer selbständigen Personlichkeit mit Begeisterung für das Theater und Freude am Erstellen von Lichtkonzepten!  


Zu den Schwerpunkten Ihrer Arbeit gehören:

- Sicherstellung des beleuchtungstechnischen Ablaufes während der Proben und Vorstellungen
- Auf- und Abbau der Beleuchtungskörper für Proben und Vorstellungen
- Wartungs- und Reparaturaufgaben an der Beleuchtungsanlage
- Sicherstellung der installierten Elektrotechnik im Gebäude
- Erstellung lichttechnischer Aufzeichnungen im jeweiligen Bereich
- Entwicklung von Lichtkonzepten

Voraussetzungen:

- abgeschlossene Berufsausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik (oder eine gleichwertige Ausbildung)
- Berufserfahrung an einem Theater oder in der Veranstaltungsbranche von Vorteil
- gutes visuelles Auffassungsvermögen
- selbstständige Arbeitsweise
- Verantwortungsbewusstsein

Kontakt:

Hessisches Landestheater Marburg, z.Hd. Delia Nass, Am Schwanhof 68-72, 35037 Marburg.

06421/990233

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an:

licht@hltm.de

Mehr erfahren

Der „Preis der Deutschen Theaterverlage“ 2019 geht an das Hessische Landestheater Marburg

Zum vierzehnten Mal verleiht die Stiftung des Verbandes Deutscher Bühnen- und Medienverlage den Preis der Deutschen Theaterverlage. Jährlich im Wechsel würdigt der Preis die Förderung der Sprech- und Musikdramatik in Schauspiel oder Oper im deutschsprachigen Raum. Ausgezeichnet wird in dieser Spielzeit das Hessische Landestheater Marburg.

Die Jury begründet die Entscheidung wie folgt:
Die Intendantinnen Eva Lange und Carola Unser haben in der Spielzeit 2018/19 mit Elan, Mut und künstlerischer Strahlkraft für Marburg und Umgebung die gemeinsame Leitung des Hessischen Landestheaters Marburg übernommen. Mit einer außergewöhnlichen kommunikativen Neugier, ansteckender Begeisterungsfähigkeit, Teamgeist und flachen Hierarchien entwickelten sie in kürzester Zeit ein so facettenreiches wie ambitioniertes Programm, das – unabhängig vom jeweiligen Format und Zielpublikum – immer den Anspruch verfolgt, unsere Zeit offen, kritisch und befragend gemeinsam mit dem Publikum zu reflektieren. Dabei wird die inhaltliche Auseinandersetzung mit Bühnentexten als wesentliche Triebkraft des Theaters verstanden und Gegenwartsdramatik in ihrer Relevanz erfolgreich sichtbar gemacht. Beide regieführenden Intendantinnen verstehen die Zusammenarbeit mit Autor*innen wie u.a. Anah Filou, Nino Haratischwili oder Miroslava Svolikova als langfristig, übernehmen neue Stücke in die zweite Spielzeit und werden mit ihrem vielfältigen Spielplan aus Roman und Sachbuchadaptionen, musikalischen Produktionen, klassischen Stoffen und einem originellen Kinder- und Jugendprogramm dem Auftrag eines Landestheaters gerecht. Dabei ist es Teil ihrer klugen Strategie, jede Produktion mit einer Altersangabe zu versehen, inszenierungsbegleitendes Material auch online anzubieten und offensiv und überzeugend auf eine junge und künftige Theatergeneration zuzugehen. Der weiblichen Doppelspitze dieses Theaters gelingt noch etwas anderes: sie zeigen und fördern insbesondere Künstlerinnen, ohne dies explizit als Strategie zu kommunizieren. So formt sich in Bezug auf Gendergerechtigkeit wie nebenbei eine neue Realität.

Der Jury der Stiftung des Verbandes Deutscher Bühnen- und Medienverlage gehören die Autor*innen Ulrike Syha und Lutz Hübner, der Komponist Christian Jost, sowie die Promotion Managerin und Dramaturgin Daniela Brendel (Bühnen- und Musikverlag G. Ricordi) und die Lektorin Ruth Feindel (Suhrkamp Theater Verlag) an. Die Preisverleihung findet am 14. März 2020 im Anschluss an die Premiere der
Romanadaption „Die Welt im Rücken“ von Thomas Melle am Hessischen Landestheater
Marburg statt.

Mehr erfahren

Theaterpate werden

Gemeinsam mit der Kulturloge Marburg e.V. möchten wir Kindern einen Theaterbesuch möglich machen, in deren Familien es sonst vielleicht nicht dafür reichen würde. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe! Werden Sie Theaterpate und schenken Sie die Freude eines gemeinsamen Theatererlebnisses.

Unseren Ansrpechpartner Michael Pietsch erreichen Sie unter: m.pietsch@hltm.de

Alle weiteren Infos finden Sie hier.

 

Ensemble:

 
Übersicht