Franziska  Knetsch

Franziska Knetsch

Gast

Die Schauspielerin, Sängerin, gebürtige Oberfränkin und seit über 10 Jahren Wahl-Marburgerin Franziska Knetsch absolvierte nach dem Abitur eine Eleven-Ausbildung in einem privaten Theater in Ulm und danach die Schauspielschule in Berlin.
Nach freier Arbeit in Berlin und Umgebung war sie von 2007 bis 2013 Ensemble-Mitglied des Hessischen Landestheaters unter Ekkehard Dennewitz und Matthias Faltz. Danach war Sie beim Südthüringischen Staatstheater Meiningen unter Vertrag als Figuren-Spielerin und weiterhin als Gast in Marburg und im Apollo-Theater Siegen tätig. In Marburg spielte und sang sie unter anderem in „Sing!Sing!Sing! - Die Andrews Sisters“, „The Black-Rider“, „Don Karlos“, „Macbeth“, „The Blues Brothers - A Tribute“, „Cinderella - A Rock n`Roll Fairytale“, ihrem Solo-Abend „Amy - Love is a losing Game“ u.v.m. Von 2010 bis 2014 hatte sie, im Team mit Ogün Derendeli, die Leitung des Marburger Theaterlabors inne und spezialisierte sich dort in der Regie auf die Anleitung von szenisch eingebundenen Sprech-Chören und entdeckte ihre Leidenschaft für Kostüm- und Bühnenbild. Des weiteren ist Sie Mitglied in der offenen Gypsie-Jazz Formation „Bloody Merry“ mit dem Gitarristen Michal Bandac.

In der Spielzeit 2018/19 ist Franziska weiterhin als feste Gastschauspielerin am HLTM tätig und leitet die erstmalig ins Leben gerufene Best-Ager-Bande.