Lisa Grosche

Lisa Grosche

Schauspielerin, Sprecherin und Filmemacherin. Geboren wurde sie in der Sozialistischen Selbsthilfe Köln-Mühlheim, wuchs dann aber in Paderborn auf. Dort stand sie schon mit drei Jahren mit ihrem Vater, dem Kleinkünstler Erwin Grosche auf der Bühne und im Tonstudio. Schon während ihrer Ausbildung am Hamburger Schauspielstudio Frese wirkte sie an den kleinen und großen Häusern der Hansestadt in verschiedensten Produktionen mit. Seit 2004 arbeitete sie immer wieder mit Carola Unser zusammen und war Gründungsmitglied der Schauspielcompagnie BOND GIRRRLS. Seit ihrem Diplom im Frühjahr 2006 spielte sie u.a. die Titelrolle im „Käthchen von Heilbronn“ und Mascha in „Drei Schwestern - Schluss mit Sehnsucht“ auf Kampnagel. Am Thalia Theater war Lisa Grosche in der Uraufführung „Sinn“ von Anja Hilling und am Schauspielhaus Hamburg in „Third Life“ von Tim Staffel zu sehen. Sie ist eine der drei Tanten von „Das wundersame Aktionsbündnis der Tante Trottoir“ am Theater an der Glocksee/Hannover und Ensemblemitglied von Theater Triebwerk/Hamburg.

Seit 2006 arbeitet die Schauspielerin Lisa Grosche als Filmexpertin und Forscherin. Sie leitet deutschlandweit Fortbildungen und Workshops für Kinder und Jugendliche in den Bereichen kreatives Schreiben, Filmwerkstatt und Theater. Unter anderem für TUSCH Hamburg, TMS Hamburg, AWO und den Kulturrucksack NRW.

Lisa Grosche hat zwei Töchter und ist ab der Spielzeit 2018/19 festes Ensemblemitglied des HLTM.

 

Lisa Grosche auf der Bühne: