© Jan Bosch
© Jan Bosch
© Jan Bosch
© Jan Bosch
© Jan Bosch
 

Rebekka Kricheldorf

Die Guten

Unterhaltung

 

„Am Samstag [...] stand das Premierenpublikum im Theater am Schwanhof geschlossen auf und spendete minutenlangen stürmischen Applaus für einen rundum gelungenen, ebenso intelligenten wie unterhaltsamen Theaterabend von Regisseurin Angelika Zacek.“ (Oberhessische Presse, 12.02.2024)

„Angelika Zacek hat das 2022 in Heidelberg uraufgeführte Dialogstück der derzeit wohl erfolgreichsten deutschen Gegenwartsdramatikerin Rebekka Kricheldorf mit viel Tempo und der richtigen Balance zwischen Witz und Ernsthaftigkeit inszeniert.“
(Oberhessische Presse, 12.02.2024)

Die vier Kardinaltugenden Fortitudo (Tapferkeit), Justitia (Gerechtigkeit), Temperantia (Mäßigung) und Prudentia (Klugheit) treffen sich alle zehn Jahre zur Bestandsaufnahme des gesellschaftspolitischen Verhaltens. Wo Jahrtausende lang Hochmut, Habgier und Wollust bei den Menschen hoch im Kurs standen, ist endlich eine Zeitenwende gekommen! Die Gesellschaft prägen nun Nachhaltigkeit, Empathie und solidarisches Miteinander. Und eigentlich sollten doch jetzt alle zufrieden sein. Letztlich sieht es dann doch in dieser Gegenwart anders aus.

Die Autorin Rebekka Kricheldorf hat eine andere Art des Umgangs mit der Schwere und den dystopischen Zuständen gefunden. Vehement und präzise verteidigt sie die Komik. Rebekka Kricheldorf beäugt in ihrem humorvollen Gesellschaftsdrama DIE GUTEN auf satirische Weise unser Handeln und stellt fest, dass aktuelle Normvorstellungen so komplex sind, dass selbst die Tugenden in Selbsterklärungsnöte kommen.

Rebekka Kricheldorf ist Expertin für Gesellschaftssatiren und schaut genauer hin – was steckt hinter den allgemeinen Trends? Alles nur Show oder doch der lang ersehnte Umbruch? „Ist der Mensch wirklich imstande, sich gleichermaßen für das Gute zu entscheiden? Ich frag ja nur.“

Seit gut zwanzig Jahren zeigt die Dramatikerin, dass man über die düstere Welt da draußen auch lachen kann. Sie zählt zu den bekanntesten deutschen Dramatikerinnen, ihre Stücke werden an den renommiertesten Bühnen uraufgeführt, unter anderem am Deutschen Theater Berlin, Schauspielhaus Hamburg oder am Theater Neumarkt in Zürich. 2019 wurde Rebekka Kricheldorf mit der Saarbrücker Poetikdozentur für Dramatik geehrt.

Für alle Menschen ab 13 Jahren, die die alten Gottheiten auch heute in Bewegung sehen wollen und die Lust haben, sich mal wieder richtig gut unterhalten zu lassen.



Hier geht es zur Materialmappe.

Premiere:

Samstag, 10.02.2024

Regie & Bühne: Angelika Zacek
Kostüme: Julia Klug
Musikalische Beratung: Christian Keul
Dramaturgie: Petra Thöring
Theaterpädagogik: Mia Scarcello
Regieassistenz & Inspizienz: Henriette Seier
Soufflage: Isa Perski

Es spielen:

Fortitudo, 2500 Jahre altFanny Holzer
Justitia, 2500 Jahre altCharlotte Ronas
Temperantia, 2500 Jahre altSven Brormann
Prudentia, 2400 Jahre altUlrike Walther

Lehrplanrelevante Informationen