Theaterpatenprojekt

in Kooperation mit der Kulturloge Marburg e.V.

„Der Rat für darstellende Kunst und Tanz im deutschen Kulturrat hat 2018 in einer Stellungnahme gefordert, ‚jedem Kind und jedem Jugendlichen mindestens zweimal im Jahr ein Tanz- und Theatererlebnis zu ermöglichen‘. Die Bürger*innen Hessens haben 2018 per Volksentscheid dafür votiert, die Landesverfassung um das Staatsziel Kultur zu ergänzen.“(Wolfgang Schneider und Nadja Blickle in der kürzlich erschienenen Publikation: „Starke Stücke – Theater in Hessen und Rhein-Main“)

Was tut das HLTM dafür, diese Forderungen einzulösen? Ganz einfach: Wir gehen darüber hinaus und versuchen – zumindest für einige Kinder – an den Realitätsschrauben zu drehen.

In Zusammenarbeit mit der Kulturloge werden wir auch in der Spielzeit 2019/2020 bis zu 12 Kinder einladen, ihr Theater vor Ort näher kennenzulernen. Neben spielerischen Terminen, Besuchen in der Maske, Requisite, Kostümabteilung und den Werkstätten sind natürlich auch gemeinsame Theaterbesuche geplant.

Dazu brauchen wir Theaterpat*innen, die sich selbst fernab der Realitäten in spielerischer Entdeckungsfreude zeigen und zusätzlich einem Kind die Freude des gemeinsamen Theaterbesuchs ermöglichen möchten. Die Kosten für den Vorstellungsbesuch werden dabei von den Pat*innen getragen.

Haben Sie Interesse, eine Patenschaft zu übernehmen? Wir würden uns freuen!

Kontakt:

Michael Pietsch 
Theaterpädagoge 
Telefon: 06421. 99 02 37 
E-Mail: m.pietsch@hltm.de