Isobel McArthur / Jane Austen STOLZ UND VORURTEIL* (*ODER SO) "Wer Spaß an einer slapstick- und temporeichen Tour de Force durch eine der bekanntesten Lovestorys der Literaturgeschichte hat [...], sollte sich diese Inszenierung nicht entgehen lassen." (Oberhessische Presse)
Premiere: 15.06.2024
Sommertheater auf der Schlossparkbühne: 15.06. – 05.07. | NEU: kostenloser Shuttleservice (begrenzte Plätze) Zum Ticketshop
STOLZ UND VORURTEIL* (*ODER SO)
Anah Filou Pollesch wäre das nicht passiert Zum letzten Mal in Marburg! Termin: 26.06.2024 Zum Ticketshop
Pollesch wäre das nicht passiert
Matti Traussneck & Lina Knörr LIVE IM STUDIO! EPISODE 4: ABGRUND Termin: 11.07. Zum Ticketshop
LIVE IM STUDIO!
Kostenlos ins Theater Das HLTM-Kulturticket für Studierende der Philipps-Universität Marburg Alle Infos findet ihr hier
 

Next dates:

 
 
June
 
 
Saturday Sa

22

20.00
Isobel McArthur / Jane Austen Schlossparkbühne

Stolz und Vorurteil* (*oder so)

from 14 years
Wir empfehlen, warme Kleidung und Decken mitzubringen.
 
Sunday Su

23

14.00
Die Bande ab 10 Mini Tasch

Eine Störung

Geschlossene Vorstellung für Freund*innen und Familie. from 6 years
 
Su

23

14.0014.20
Die Minibande Mini Tasch

Freundschaft

Geschlossene Vorstellung für Freund*innen und Familie. from 3 years
 
Su

23

17.0017.40
Die Bande ab 50 Mini Tasch

Die kleinen schönen Dinge

Freier Eintritt mit Anmeldung über m.scarcello@hltm.de from 15 years
 
Su

23

18.30
Die Jugendbande Mini Tasch

Romeo und Julia

from 14 years
Tickets (5 Euro Erwachsene, 3 Euro Kinder) erhalten Sie an unserer Theaterkasse (06421. 99 02 70 / kasse@hltm.de).
 
 
 

News:

 

HLTM Podcast:
Folge 9: Stolz und Vorurteil* (*oder so)

Folge 9: Stolz und Vorurteil* (*oder so)
Alle Podcasts Subscribe

In order to subscribe to our podcast, you need the software called feedreader or aggregator. This is available for free on the Internet.

Pollesch wäre das nicht passiert

Zum Stück

Das Sommertheater geht los!

Am 15. Juni feiert das diesjährige Sommertheater STOLZ UND VORURTEIL* (*ODER SO) auf der Schlossparkbühne in Marburg Premiere. Insgesamt sind 8 Vorstellungen geplant.

Wir empfehlen, warme Kleidung und Decken mitzubringen. Während der Abendstunden kühlt es ab auf der Schlossparkbühne.

Stolz und Vorurteil ist das wohl bekannteste Werk von Jane Austen – ursprünglich erschien der Roman 1813 und erzählte die Liebesgeschichte um Elizabeth Bennet und Mr. Darcy. Mrs. Bennet hat fünf ledige Töchter und da nur Männer Erben sein können müssen die Fünf möglichst gut verheiratet werden. In der Neufassung von Isobel McArthur wird diese Geschichte aus der Perspektive von fünf Dienstmädchen erzählt. In einer wahren Tour de Force verkörpern diese nicht nur die sarkastische Elizabeth Bennet und den schnöseligen Mr. Darcy, sondern nahezu das gesamte Personal des Romans. Inmitten von Slapstick, Popsongs und einer  Liebesgeschichte entsteht dabei eine Erzählung, die uns so weit entfernt gar nicht vorkommt.

Weitere Termine sind am 21.06., 22.06., 27.06., 28.06., 02.07., 03.07. und 05.07. Die Vorstellungen beginnen um 20.00 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Karten sind ab 15 Euro, ermäßigt ab 7,50 Euro über Reservix und über die Theaterkasse (kasse@hltm.de oder 06421.99 02 70) erhältlich.

Read more

Spielzeit 2024/2025

Am 7. Juni wurde die Spielzeit 2024/2025 des HLTM vorgestellt! Die kommende Saison steht unter dem Motto WIDERSTAND & LIEBE!

Ganze 16 Premieren haben wir für Sie im Programm. Von JOHANN*A – STELL DIR VOR ES IST KRIEG UND (K)EINE*R GEHT HIN über ZWEI HERREN VON REAL MADRID bis zu ROMEO UND JULIA und JEDERMANN und vielem mehr zeigen wir eine große Bandbreite an Inhalten - da ist für jeden etwas dabei.

Hier geht's zum Spielzeitheft.

Bandentage am HLTM vom 23. bis 26.06.2024

Unsere TheaterBanden sind ein fester Bestandteil des HLTM. Menschen aller Altersgruppen kommen dort zusammen und erleben, spielen und schaffen zusammen Theater. Tauschen sich aus und probieren sich – unter professioneller Anleitung – in theatralen Ausdrucksformen. Umso mehr freuen wir uns auf unsere diesjährigen Bandentage, an denen die unterschiedlichen TheaterBanden Einblicke in ihre Erlebnisse und Arbeit der letzten Spielzeit geben. Alle Informationen finden Sie hier.

Tickets für „Romeo und Julia“ und „Ich sehe was, was du nicht siehst“ sind an der Theaterkasse (06421. 99 02 70) erhältlich (5 € Erwachsene, 3 € Kinder). Für den Workshop „Theater Workshop von Forum Geht's?“ sowie für die Stücke „Wir passen da nicht rein“ und „Super! Und euch?“ melden Sie sich bei m.linzner@hltm.de an. Der Eintritt bzw. die Teilnahme ist kostenfrei. Bei den Inszenierungen der Minibande, der Bande ab 10 Jahren und der Bande ab 50 Jahren handelt es sich um geschlossene Veranstaltungen für Freund*innen und Familie. 

Das MADE.Festival steht in den Startlöchern!

Das MADE.Festival bringt seit 2009 besonders sehenswerte Produktionen der Freien Darstellenden Künste in Hessen landesweit in mehreren Städten auf die Bühne. In diesem Jahr sind unter dem Motto „Freiräume(n)“ ab dem 6. Juni für einen Monat Stücke in Marburg, Darmstadt und Gießen zu sehen.

Im Hessischen Landestheater Marburg werden die Inszenierungen WERWOLFKOMMANDOS von Marie Schwesinger, Julia Just & Fabiola Eidloth und AUS DEM OSTEN, AUS DEM SINN., eine Koproduktion zwischen dem HLTM und dem Team Decker, Hendes & Simon zu sehen sein. Für WERWOLFKOMMANDOS verfolgten die Autor*innen über ein Jahr lang als zivile Prozessbeobachterinnen zwei Gerichtsverhandlungen, in denen rechtsextremistische Täter angeklagt waren.

AUS DEM OSTEN, AUS DEM SINN. feierte bereits im April 2023 Premiere am HLTM. Der völlig ausgedachte Schauspieler Christian Simon nimmt darin die Zuschauer*innen mit auf eine semi-authentische realitätsnahe (Haus-)Führung im 'Affenfelsen' und lässt Menschen, Begegnungen und Fragen der Wendejahre im Osten Deutschlands wieder auferstehen.

Hier geht es zum Ticketshop.

Read more

KOKORO am 10.5. - Heute leider Vorstellungsausfall

Die Vorstellung KOKORO muss heute leider krankheitsbedingt ausfallen. 

Wir hoffen, morgen wieder spielen zu können. Alle Tickets können in den Folgevorstellungen genutzt werden. Bitte kontaktieren Sie gerne unsere Kasse: kasse@hltm.de 

Wir enschuldigen uns für alle Unanehmlichkeiten!

Auf bald, Ihr HLTM! 

Nur im Mai am HLTM – KOKORO!

„Ensemble und Erzählung [ziehen] das Publikum nachhaltig in den Bann."
(Oberhessische Presse, 07.05.)


Neun Figuren sind in KOKORO auf der Suche, wollen ankommen im Leben, in einem Zuhause, in einem Bild, dass sie von sich haben. Sie jagen unerfüllten Träumen nach oder wollen anderen Träume erfüllen. Haben sie auf der einen Seite Erfolg, stürzen sie auf der anderen Seite ab, erleben Enttäuschungen, zweifeln an einmal getroffenen Entscheidungen oder stehen vor einem privaten Scherbenhaufen.

Neun Studierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main zeigen in dieser Insznierung von Schirin Khodadadian, was sie können. Begleitet werden sie von dem erfahrenen Ensemblemitglied des HLTM: Sven Brormann. 

Vom 3. bis zum 12. Mai 2024 finden die 20. Landesbühnentage statt!

Das Besondere an den Landestheatern ist das Reisen. Das machen Stadttheater eben nicht. Die Landesbühnentage 2024 finden erstmals dezentral an fünf verschiedenen Theatern statt: Bruchsal, Wilhelmshafen, Stendal, Radebeul und Castrop-Rauxel sind die Gastgeber für die bundesweit 24 Landesbühnen. Vom 3. bis zum 12. Mai 2024 stellen sich die Ensembles von Schleswig bis Tübingen, von Radebeul bis Marburg mit ausgesuchten Inszenierungen aller Sparten vor. Der Schwerpunkt wird die zeitgenössische Dramatik sein. Ob Oper, Musical, Tanz, Schauspiel, Kinder- oder Jugendtheater – Theaterfreunde können Produktionen aller Genres in den Spielstätten der fünf Austragungsorte erleben. Das bedeutet nicht nur für die Theater selbst, sondern fürs Publikum eine groß angelegte Werkschau und einen wunderbaren Erfahrungsaustausch.

Das Hessische Landestheater Marburg ist mit MOVE IT am Westfälischen Landestheater zu Gast! Wir freuen uns sehr. 

Read more

Das Programm der Hessischen Theatertage 2024 ist online!

Vom 27. Juni bis zum 6. Juli 2024 finden am Stadttheater Gießen die Hessischen Theatertage 2024 statt und wir sind mit POLLESCH WÄRE DAS NICHT PASSIERT von Anah Filou in der Regie von Romy Lehmann mit von der Partie. Die Vorstellung findet am 30. Juni im Kleinen Haus statt. Tickets gibt es hier

Das gesamte Programm der Hessischen Theatertage finden Sie hier

Kundgebung „Kirchhain Bunt & weltoffen – Nie wieder ist jetzt“ und Lesung IM WESTEN NICHTS NEUES in Kirchhain

Am Donnerstag, dem 25. April findet um 18.30 Uhr auf dem Marktplatz in Kirchhain eine Kundgebung „Kirchhain Bunt & weltoffen – Nie wieder ist jetzt“ statt. Die im Stadtparlament vertretenen Fraktionen sowie weitere Vereine und Institutionen rufen gemeinsam dazu auf, ein Zeichen gegen Rechtsradikalismus, gegen Hass und Hetze und gegen Demokratiefeindlichkeit zu setzen. Gemeinsam soll ein starkes Zeichen von Zusammenhalt und Respekt mit den Menschen aus Kirchhain und der Region gesetzt werden.

Neben der Kundgebung ist um 19.30 Uhr die Lesung IM WESTEN NICHTS NEUES mit dem Hessischen Landestheater Marburg im Bürgerhaus geplant.

Endlich Premiere!

Bereits in der Spielzeit 2019 / 2020 stand DIE WELT IM RÜCKEN auf dem Spielplan des HLTM. Vier Jahre, eine Pandemie und viele terminliche Änderungen später kommt es nun endlich zur Premiere. Das HLTM wagt einen letzten Versuch. Die Adaption von Thomas Melles autobiografischen Roman ist ab dem 20.04. im Theater am Schwanhof zu sehen.

Er berichtet von der Welt eines Menschen, der manisch-depressiv ist, der bipolar ist. Es ist eine radikale Selbstbeschreibung, ein Ordnungsversuch der verschiedenen Zustände und Erlebnisse. Dieser Versuch, die eigene Geschichte zu erzählen, wird zum einzig möglichen Weg der Annäherung und Hoffnung.

Hier geht's zum Ticketshop!

 

Ensemble:

 
Overview