Thomas Melle Die Welt im Rücken
Premiere: 20.04.2024
Nächste Termine: 21.04., 23.04. 08.05., 10.05. & 28.05. Zum Ticketshop
Die Welt im Rücken
Ute Rauwald, Annalena Maas & Jorien Gradenwitz SPIEL 67 – NOTHING LEFT TO LOSE/UA
Premiere: 13.04.
Nächster Termin: 19.04. Zum Ticketshop
SPIEL 67 – NOTHING LEFT TO LOSE/UA
TUĞSAL MOĞUL AND NOW HANAU Gastspiel der Theater Münster und Oberhausen Termine: 18.04. & 19.04. zum Ticketshop
AND NOW HANAU
MARIANN YAR UND DAS DORIS CREA KOLLEKTIV LANDSFRAU Gastspiel des Ringtheater Berlin Termin: 27.04. Zum Ticketshop
LANDSFRAU
Rebekka Kricheldorf Die Guten "Das Premierenpublikum [...] spendete minutenlangen stürmischen Applaus" (Oberhessische Presse) Nächste Termine: 16.04., 14.05., 15.05. & 31.05. Zum Ticketshop
Die Guten
Kostenlos ins Theater Das HLTM-Kulturticket für Studierende der Philipps-Universität Marburg Alle Infos findet ihr hier
 

Next dates:

 
 
April
 
 
Tuesday Tu

16

19.3021.50
Rebekka Kricheldorf Großes Tasch

Die Guten

Einführung 19:00 from 13 years
 
Tu

16

19.3021.00
Georg Büchner Erwin-Piscator-Haus

WOYZECK

Einführung 19.00 Uhr / anschl. Publikumsgespräch mit Expert*innen from 14 years TU SUB / Youthsubscription
 
Wednesday We

17

19.3021.00
Georg Büchner Erwin-Piscator-Haus

WOYZECK

Einführung 19:00 from 14 years WE SUB
Guest performance
Thursday Th

18

09.00
Karen Köhler Amöneburg

Deine Helden - Meine Träume

from 12 years
Gastspiel der Theater Münster und Oberhausen
Th

18

19.3020.55
Tuğsal Moğul Rathaus Marburg

AND NOW HANAU

from 14 years
 
 
 

News:

 

HLTM Podcast:
Folge 5: WOYZECK

Folge 5: WOYZECK
Alle Podcasts Subscribe

In order to subscribe to our podcast, you need the software called feedreader or aggregator. This is available for free on the Internet.

Die Guten

Zum Stück

Kundgebung „Kirchhain Bunt & weltoffen – Nie wieder ist jetzt“ und Lesung IM WESTEN NICHTS NEUES in Kirchhain

Am Donnerstag, dem 25. April findet um 18.30 Uhr auf dem Marktplatz in Kirchhain eine Kundgebung „Kirchhain Bunt & weltoffen – Nie wieder ist jetzt“ statt. Die im Stadtparlament vertretenen Fraktionen sowie weitere Vereine und Institutionen rufen gemeinsam dazu auf, ein Zeichen gegen Rechtsradikalismus, gegen Hass und Hetze und gegen Demokratiefeindlichkeit zu setzen. Gemeinsam soll ein starkes Zeichen von Zusammenhalt und Respekt mit den Menschen aus Kirchhain und der Region gesetzt werden.

Neben der Kundgebung ist um 19.30 Uhr die Lesung IM WESTEN NICHTS NEUES mit dem Hessischen Landestheater Marburg im Bürgerhaus geplant.

Endlich Premiere!

Bereits in der Spielzeit 2019 / 2020 stand DIE WELT IM RÜCKEN auf dem Spielplan des HLTM. Vier Jahre, eine Pandemie und viele terminliche Änderungen später kommt es nun endlich zur Premiere. Das HLTM wagt einen letzten Versuch. Die Adaption von Thomas Melles autobiografischen Roman ist ab dem 20.04. im Theater am Schwanhof zu sehen.

Er berichtet von der Welt eines Menschen, der manisch-depressiv ist, der bipolar ist. Es ist eine radikale Selbstbeschreibung, ein Ordnungsversuch der verschiedenen Zustände und Erlebnisse. Dieser Versuch, die eigene Geschichte zu erzählen, wird zum einzig möglichen Weg der Annäherung und Hoffnung.

Hier geht's zum Ticketshop!

Die Gewinner*innen des Marburger Kinder- und Jugendtheaterpreises DER KUSS stehen fest

Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinner*innen des Marburger Kinder- und Jugendtheaterpreises DER KUSS!

Die achtköpfige Jury, bestehend aus vier Jugendlichen und vier Erwachsenen, hat den 1. Preis an Adeline Rüss für die Figurentheater-Produktion SONST SCHOKO verliehen. Auf den 2. Platz kam das Theater der Jungen Welt Leipzig mit der deutschsprachigen Erstaufführung „Sexualkunde für das neue Jahrtausend“, den 3. Platz belegte das Danstheater AYA aus Amsterdam mit „Hoop – Hoffnung“.

Und ein großer Dank an den Freundeskreis Hessisches Landestheater Marburg e.V., der den Preis gestiftet hat.

KUSS – THEATER SEHEN! THEATER SPIELEN! steht in den Startlöchern

Am 10.03. geht es los! Die 27. Ausgabe der Hessischen Kinder- und Jugendtheaterwoche Marburg! Sieben Tage lang können Sie Stücke aus Hessen, Deutschland und Europa im Theater am Schwanhof erleben. 

Hier können Sie das ganze Programm auf unserer Website einsehen.

DIE GUTEN feiert Premiere am 10.02.2024

Die vier Kardinaltugenden Fortitudo (Tapferkeit), Justitia (Gerechtigkeit), Temperantia (Mäßigung) und Prudentia (Klugheit) treffen sich alle zehn Jahre zur Bestandsaufnahme des gesellschaftspolitischen Verhaltens. Wo Jahrtausende lang Hochmut, Habgier und Wollust bei den Menschen hoch im Kurs standen, ist endlich eine Zeitenwende gekommen! Die Gesellschaft prägen nun Nachhaltigkeit, Empathie und solidarisches Miteinander. Und eigentlich sollten doch jetzt alle zufrieden sein. Letztlich sieht es dann doch in dieser Gegenwart anders aus... 

DIE GUTEN von Rebekka Kricheldorf in der Regie von Angelika Zacek feiert am 10. Februar 2024 im Großen Tasch Premiere. Wir wünschen allen Beteiligten ein herzliches TOI TOI TOI. 

EINLADUNG ZU DEN LESSINGTAGEN IN HAMBURG mit WARUM DAS KIND IN DER POLENTA KOCHT

Die Lessingtage feiern ihr 15. Jubiläum. Unter dem Motto „Um alles in der Welt“ werden wieder viele verschiedene internationale künstlerische Perspektiven vorgestellt. Das HLTM zeigt dort am 3. und 4. Februar die deutsch-georgische Koproduktion WARUM DAS KIND IN DER POLENTA KOCHT. In Nino Haratischwilis Bühnenfassung von Aglaja Veteranyis Roman stehen Schauspielerinnen des Royal District Theatre in Tbilisi und des HLTM gemeinsam auf der Bühne. Auch in Marburg gibt es danach noch zwei Mal die Möglichkeit, die hochgelobte Inszenierung zu sehen: Am 20. und 21. März wird sie im Theater am Schwanhof gezeigt.

THERE’S MORE TO ME THAN WHAT YOU SEE

Im Jahr 2023 wurden unter diesem Titel Porträtfotografien und Interviews von Beschäftigten der Philipps-Universität Marburg in den Räumen der Hochschule ausgestellt. Diese Ausstellung wird nun im HLTM zum letzten Mal gezeigt und zum Dialoganlass genommen.

Der thematische Schwerpunkt der nicht sichtbaren Diversitätsmerkmale leitet über zum diesjährigen Special SPIEL 67 – NOTHING LEFT TO LOSE des HLTM. Hier stehen die Themen Altersarmut und Mutter*schaft im Zentrum. Die beiden Initiatorinnen der Projekte Katharina Völsch und Jorien Gradenwitz berichten, teilen ihre Erfahrungen rund um die beiden Projekte und laden Sie zum Gespräch ein.

Der Eintritt ist frei.

Spende für das Frauenhaus in Sfax

Bei unserer letzten Vorstellung in Marburg von SONGS OF PEACE AND HOPE konnten 1200 Euro für das Frauenhaus in Sfax gesammelt werden. Wir danken unserem wunderbaren Publikum! Sfax ist eine der sieben Partnerstädte Marburgs. Das Geld geht an den Freundeskreis Marburg-Sfax e.V., der es an Prof. Ouali in Sfax weiterleitet.

Weitere Spenden sind hier möglich:
Konto: Freundeskreis Marburg-Sfax
Betreff: Frauenhaus Sfax
IBAN: DE 35 5335 0000 0000 1005 10

Letzte Chance! Die Bremer Stadtmusikant*innen in Marburg

Am 16.12. gibt es die letze Chance das Familienstück DIE BREMER STADTMUSIKANT*INNEN im Erwin-Piscator-Haus zu sehen und Esel, Hund, Katze und Hahn bei ihrer aufregenden Reise zu beobachten und bei ihren Abenteuern mitzufiebern.

Von ihren Besitzern aussortiert, fassen sie zusammen neuen Lebensmut und begeben sich mit dem Wunsch, Stadtmusikant*innen zu werden, auf in die ferne Stadt.

Die Vorstellungen beginnen um 15 Uhr und um 17 Uhr.

Hier geht es zum Ticketshop.

Wir suchen Theaterpat*innen!

Im Dezember startet das diesjährige Theaterpat*innen Projekt des HLTM und der Kulturloge Marburg. Das Projekt setzt sich für die kulturelle Teilhabe von Kindern an Theatererlebnissen ein. Die teilnehmenden Pat*innen übernehmen darin den Eintritt für ihr jeweiliges Patenkind.

In der Spielzeit 2023/2024 sind nun insgesamt sechs Termine zum gemeinsamen Kennenlernen und Theaterschauen geplant. Das erste Treffen findet am 02.12. statt. Zum Programm gehören unter anderem die Theaterstücke DIE BREMER STADTMUSIKANT*INNEN, ILNUR ALBATROSS und MOVE IT.

Zur Anmeldung und für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an Michael Pietsch unter m.pietsch@hltm.de

 

Ensemble:

 
Overview