Anna-Sophie Fritz

Anna-Sophie Fritz

Gast

Geboren 1989 in Wien, studierte Anna-Sophie 2009-2013 Schauspiel am Mozarteum in Salzburg und 2014-2018 Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst in Wien – zwei Semester davon als Austauschstudentin an der Universität der Künste Berlin im Studiengang Szenisches Schreiben.

Sie wirkt als Schauspielerin und Autorin in verschiedenen freien Projekten in Deutschland und Österreich mit, ist Mitgründerin des Vereins Einhorn Produktionen* und Mitglied von Morosis.

Kollektiv, mit dem sie zuletzt die österreichische Uraufführung von Kate Tempests „Wasted“ am WERK X – Petersplatz in Wien auf die Bühne brachte. Ihr Kurzhörspiel “Random Dudette” wurde 2015 beim Wettbewerb Track 5 ́prämiert, in den
darauffolgenden Jahren war sie mit weiteren Produktionen zum Berliner Hörspielfestival und den Hörspieltagen in Berging eingeladen.

Texte von ihr sind in Anthologien erschienen, als Workshopleiterin für Jugendliche war sie zwei Jahre für den Verein Wiener Jugendzentren tätig und leitete von 2014 bis 2019 die Theater- und Tanzworkshops am Peacecamp des Vereins 4Peace.

Theaterstationen waren u.a das Stadttheater Chemnitz, das Hessische Staatstheater Wiesbaden und das Hessische Staatstheater Kassel, wo sie in den den Spielzeiten 18/19 und 19/20 in der UA von “Intervention” von Rebekka Kricheldorf in der Regie von Schirin Khodadadian zu sehen war.
*Verein für Feminismus und Diversität auf der Bühne