Aglaja Veteranyi, in einer Bearbeitung von Nino Haratischwili

Warum das Kind in der Polenta kocht

Romanadaption

 

Zwischen den Welten lebt das Kind der Artist*innenfamilie. Einerseits ist da die glitzernde Artist*innenarena des Zirkuszeltes und anderseits die harte Realität. Voller Illusionen ist die Familie in den verheißungsvollen Westen gegangen, ein großes Haus sollte gekauft werden, aber der Zirkuswagen steht noch immer im Nirgendwo. In der Welt, wo Körper zählen, ist die Illusion, der Schein eingeschrieben und das Hoffen auf dem Drahtseilakt groß. Nino Haratischwilli stellt sich bildgewaltig dieser Lebens-Artistik von Aglaja Veteranyi, die mit „Warum das Kind in der Polenta kocht“ einen realistisch-überhöhten, traurig-schönen Roman hinterlassen hat. 

Für alle Menschen ab 14 Jahren, die die Lebens-Akrobatik lieben und den hoffnungsvollen Zauber der Zirkusarena schätzen.

Location:

Großes Tasch

Premiere:

Friday, 21.04.2023

Direction: Nino Haratischwili
Stage: Julia B. Nowikowa
Costume: Gunna Mayer
Theatre pedagogy: Maria Scarcello

Acting:

Autorin mit der KinderstimmeAnna Rausch
Das Mädchen mit den Engelsflügeln/Der Engel Baia Dvalishvili
Das Mädchen mit den herausgerissenen Haaren/Die KahlAnke Hoffmann
Das Mädchen mit dem toten Hund/Das Hundemädchen Nata Murvanidze
Das sprachlose Mädchen/Die StummeSaskia Boden-Dilling
Das Mädchen in einem Variete Kostüm/Akrobatin Natuka Kakhidze

 

Next dates:

Show all
  • Fr, 21.04.2023, 19.30, Premiere Tickets
 
PremiereFriday

21.04.

19.30 Tickets
 

 

no further
dates
Show all
  • Fr, 21.04.2023, 19.30, Premiere Tickets